Die Gruppen im Kindergarten Wirbelwind Fehmarn

Fruehstueck

Ein Tag im Kinderspielkreis bei den 3 bis 6 jährigen Kindern

Die Kinder werden in 3 Gruppen betreut (Seepferdchen, Bären, Schwalben)

  • Ca. 7.30 - 8.30 Uhr Begrüßung der Kinder, freies Spiel
  • Ca. 8.30 Uhr gemeinsamer musikalischer Morgenkreis mit viel Bewegung
  • Ca. 9.00 Uhr gemeinsames Frühstück in den einzelnen Gruppen, Zähne putzen
  • Ca. 10.00 Uhr geplante Angebote (situationsbedingt) in den Gruppen oder Spiele auf dem Außengelände
  • Ca. 10.30 - 12.30 Uhr freies Spiel in offenen Gruppen oder im Freien
  • Ca. 12.30 - 13.00 Uhr Mittagessen für alle angemeldeten Kinder
  • Ca. 13.00 - 15.00 Uhr freies Spielangebot drinnen und draußen. Bei Bedarf mit einer Mittagsruhe.

 

Wochenplan

1x wöchentlich:

  • mit den Kindern zubereitetes Frühstück
  • Sporttag
  • Was I C H mag-Tag (Kinder entscheiden - in Abstimmung mit der Gruppenleitung/weiteren Kraft-, wo, mit wem und was sie in unseren Gruppennebenräumen während der „extra langen“ Freispielzeit spielen (Spielwiese, Bälle Bad, Turnraum, Flur/Feuerwehr, Regenbogenraum)
  • Kleingruppenarbeit zur gezielten Vorbereitung auf die Schule

Weitere pädagogische und therapeutische Angebote:

  • Sprachförderung
  • Musik
  • Niederdeutsche Sprache

 

Sport

Bewegung / Sporttag

Bewegung ist das A und O einer gesunden Entwicklung. Da Kinder einen großen Bewegungsdrang haben, geben wir ihnen die Möglichkeit, diesen im Gruppenalltag soviel wie möglich frei und angeleitet auszuleben. Durch Laufen, Klettern, Hüpfen und Balancieren lernt das Kind seinen Körper kennen und erforscht im aktiven Tun seine Umwelt. Durch das Erleben mit allen Sinnen machen die Kinder neue Bewegungserfahrungen und schulen ihre Ausdauer.

Kleingruppenarbeit zur Vorbereitung auf die Schule

Die Kinder werden täglich in allen Bereichen des Alltags auf die Schule vorbereitet. Besonders wichtig ist uns die Kinder zu Selbstständigkeit zu erziehen. Dazu gehört das tägliche Spiel, das einbeziehen in Entscheidungen (Partizipation), selbstständiges An- und Ausziehen und kleine Aufgaben, wie z. B. Blumen gießen, ausfegen, Tische ein- und abdecken, abwischen und vieles mehr, zu bewältigen. Zusätzlich bieten wir ein Mal wöchentlich in der Kleingruppe für die fünf- und sechsjährigen Kinder didaktische Spiele, wie z. B. Experimente, Mikado, Zahlendomino, LÜK und andere Spiele an, durch die die Kinder gezielt mit Farben, Formen, Mengen und gesellschaftlichen Bereichen des Lebens vertraut gemacht werden. Des Weiteren rätseln, zählen und malen wir in dafür vorgesehene Vorschulbücher. Dadurch wird die Konzentrationsfähigkeit, Feinmotorik und Geschicklichkeit, Lernfähigkeit und Vorfreude auf die Schule gefördert und gesteigert. Im letzten halben Jahr vor der Einschulung findet in vierwöchigem Rhythmus ein Besuch in der Schule statt. Die Kinder lernen das Schulgelände und das Gebäude kennen. Sie erleben Pausen und nehmen an mehreren Schulstunden in verschiedenen Unterrichtsfächern teil. Dadurch sollen die Kinder auf die Schulsituation vorbereitet und mögliche Ängste abgebaut werden.

Spielkreis

Arbeitskreis Kindergarten / Grundschule

Seit Spätsommer 2005 besteht der Arbeitskreis Kindergarten / Grundschule aus Mitarbeitern /-innen aller Burger Kindertageseinrichtungen und Lehrkräften der Grundschule Burg.
Gemeinsames Ziel ist es, die Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit, sowie die Lernbereitschaft und –kompetenz, zu fördern. Der Wechsel der Kinder vom Kindergarten in die Schule stellt für Kinder und ihre Eltern eine neue Herausforderung dar. Sie darin zu unterstützen hat sich die AG zur Aufgabe gemacht. Es wurde ein Flyer entwickelt „Erfolgreich starten“, als Elternwegweiser zum Schulanfang. Des Weiteren wurden Beobachtungsbögen entwickelt, der zur Dokumentation des Entwicklungsstandes des Kindes und den Elterngesprächen in der KiTa dient. Ein darauf basierender Übergabebogen wird mit Einwilligung der Eltern in einem Gespräch nach Schulstart an die Klassenlehrkraft der Schulanfänger übergeben.

 

Informationen

  • Unsere Arbeit in der Krippe

    Unsere Arbeit in der Krippe

    Der Übergang von der Familie in die Kinderkrippe (Eingewöhnung) Die Bedeutung des Wortes „Bindung“ für ein Krippenkind? „Bindung“ gibt dem Kind Orientierung und emotionale Sicherheit in seinem Leben. Daher ist es auf eine verlässliche und konstante Bindungsperson angewiesen. Im ersten halben Jahr seines Lebens entwickelt es diese feste Bindung unter weiterlesen
  • Unsere Arbeit in den Elementargruppen

    Unsere Arbeit in den Elementargruppen

    Ein Tag im Kinderspielkreis bei den 3 bis 6 jährigen Kindern Die Kinder werden in 3 Gruppen betreut (Seepferdchen, Bären, Schwalben) Ca. 7.30 - 8.30 Uhr Begrüßung der Kinder, freies Spiel Ca. 8.30 Uhr gemeinsamer musikalischer Morgenkreis mit viel Bewegung Ca. 9.00 Uhr gemeinsames Frühstück in den einzelnen Gruppen, Zähne putzen weiterlesen
  • Gemeinsames Frühstück

    Gemeinsames Frühstück

    Gemeinsames Frühstück und Zähne putzen ist so wichtig!Um ca. 9.00 Uhr beginnen wir mit einem gemeinsamen Frühstück, das sich jedes Kind von zu Hause mitbringt. Die Kinder bringen täglich von Zuhause ein Stück Obst oder Gemüse mit, welches zu einem Obst- und Gemüseteller zubereitet und angeboten wird. Für die Kinder weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3